Schwerer Verkehrsunfall auf A4


Zugriffe 1007
Einsatzort Details

Nationalstrasse A4
Datum 28.07.2020
Alarmierungszeit 09:52 Uhr
Alarmierungsart Pager
eingesetzte Kräfte

Kleinalarm Stützpunktzug Weinland
Strassenrettung

Einsatzbericht

Um 09:50 Uhr fuhr ein 59-jähriger Mann auf der A4 Richtung Schaffhausen. Aus zurzeit ungeklärten Gründen geriet er auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal mit dem entgegenkommenden Anhängerzug eines 28-jährigen Chauffeurs kollidierte. Durch den heftigen Aufprall wurde das Auto mehrere Meter zurückgeschleudert und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Lenker wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb.

Die Autobahn musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Für Bergungs- und Verkehrsdienste wurde die Stützpunktfeuerwehr Weinland beigezogen.

Neben der Kantonspolizei Zürich standen das Forensische Institut Zürich, ein Arzt, die zuständige Staatsanwältin, Mitarbeiter des Strassenunterhaltsdienstes sowie ein Abschleppunternehmen im Einsatz.

Text: Kantonspolizei Zürich, Fotos: Stützpunktfeuerwehr Weinland

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

 

Einsatzstatistik - Chart ab 2016

Einsatzstatistik - Balkendiagramm